Freitag, 30. September 2011

Nur Alicun geht

Mein nächster Termin für Spanien steht schon fest!
Ende November bis Mitte Dezember.
































































Viel, viel Wind (Levante) mit sehr starker Thermik in ganz Andalusien. Alicun ist sehr geschützt vom Wind. Am Startplatz gab es aber sehr starke Alösungen und so mussten wir bis zum Abend warten. Um 17 Uhr machte ich den Vorflieger bei immer noch Steigwerten um die 3-6 m aber doch angenehm. Ab 18 Uhr wurde es dann sehr laminar mit 1-2 m Steigen bis es finster wurde.






Überglücklich haben dann alle in der La Curva gefeiert.
Carmen und Angel haben uns sehr herzlich Empfangen!




















Mittwoch, 28. September 2011

Guainos und Castala




















Zuerst in Guainos ein wunderschöner Flug und danach noch in Castala bis auf 1.800 m aufgedreht.



Am Nachmittag wird der Wind am Strand stärker



und deshalb gehen wir dann nach Castala.



Aber der Landeplatz war später in Castala auch sehr thermisch und etwas turbulent.






Wir bleiben noch bis Samstag in Adra!

Dienstag, 27. September 2011

Die Schweizer in Alicun





























































































Pegalajar

Heute machten wir wie besprochen einen Wechsel von der Atlantikküste nach Adra zum Mittelmeer. Aber ein Besuch bei unseren Spanischen Freunden, Andres und Silverio in Jaen war für mich schon lange fällig. Am Startplatz in Pegalarjar angekommen, da ist gerade Silverio Topgeladet. In Pegalajar werden öfters Wettbewerbe durchgeführt. Das Fluggebiet ist wunderschön und man startet das gaze Jahr meistens auf die Nordseite.
Einige, so wie ich hatten einen sehr schönenFlug und einige waren schon bald am Boden.




















































Montag, 26. September 2011

Algodonales




































Gute aber wackelige Thermik über den Lijar.








Die Schweizer waren auf Strecke und schafften es bis knapp vor Teba. (45 km)








3 sind in Olvera gelandet und so zeigten alle, daß sie sich beim Thermikfliegen gut auskennen.




Alain war der Vorflieger?




Basis 2.600 m, Steigwerte um die 7 m, Temperaturen im Tal um die 30 Grad.




Ich wählte die Richtung nach Westen und kam bis nach Puerto Serrano und wieder zurück.












Sonntag, 25. September 2011

Yejer
















































Ein Paradies für uns Gleitschirmflieger!!










Starten, Fliegen, Toplanden und wieder, wieder............ bis 20 Uhr.

Samstag, 24. September 2011

Die Schweizer





Conil war heute der einzige Platz wo man gut Soaren konnte!


























































































Vom Flughafen abgeholt, schnell nach Conil, dann gut geflogen bis 20 Uhr 30
Ich staunte wie schnell die Schweizer gestartet sind. Es sind alles Top-Piloten die auch die Rechtsregel einhalten. Alf mit dem Tandem zeigte uns Soaren vom feinsten.







Norbert mit seinem Gyrocopter hat uns auch besucht und machte eine gute Vorführung.







Viele Fotos in der Galerie!

Donnerstag, 22. September 2011

Conil und Los Canos

Jeden Tag wurde in Conil geflogen und heute habe auch ich den Richtigen Zeitpunkt zum Soaren erwischt.






Die neue Kante in Los Canos hatte leider zu wenig Wind und so wurde es nur ein Abgleiter. Der Startplatz wunderschön und auch sehr groß, somit eine gute Alternative zu Conil.



Auch zum Schwimmen und Sonnenbaden hatten wir heute genug Zeit.

Wassetemperatur um die 24 Grad und die Luft hat noch immer bei Tag um die 28 Grad.

Fliegen Schwimmen alles in einem, daß ist fein!