Sonntag, 30. Juni 2013

Mnt. Lusssari


An der Gerlitzen hatte es bis Mittag NW-Wind und nur ein paar wenige sind gestartet.
Am Lussari hingegen hat Gino schon gegen 11 Uhr aufgedreht.
Um 13 Uhr ist dann auch der Tine und Francesco gestartet und beide drehten bis auf 2.800 m auf. Mit dem Tandem hatten wir wegen Abschattung diese Höhe nicht erreicht.
Gino machte um 15 Uhr nochmals Basishöhe von 3.125 m und er blieb 2:15 in der Luft.
Bei Nordströmungen ist der Mnt. Lussari die beste Lösung. Auch Tine ist jetzt von diesem Berg überzeugt. Sein Flug im www.xcontest.org
siehe am Link den blog von Tine!

Keine Kommentare: