Freitag, 30. April 2010

Ribes Werk





























Ribes ist ein lateinisches Wort und heißt Johannisbeere.
Ich wurde heute wieder mit Säften aus der West Steiermark beladen.
In St. Stefan werden diese Bio Säfte gepresst und in Glasflaschen abgefüllt.
Danke für die nette Bewirtung! Meinem Bruder und mir hat es sehr gut gefallen.
RIBES ist der beste Saft den ich kenne!!!!!

Donnerstag, 29. April 2010

Radsberg wie immer




Gestern und heute angenehme Frühlingsthermik und sehr warmes Wetter. Einige Piloten sind am Nachmittag über 3000 m hoch geflogen. Das ganze Rosental hat getragen und es gab auch sehr gute Streckenflüge.

Montag, 26. April 2010

Radsberg/ Radice






















Boomerang Sport gefällt mir sehr gut. Bei meinen heutigen Streckenflug war ich sehr oft in Bodennähe, nur der Boom gleitet einfach toll. Es waren schwierige Bedingungen und die Basis war auch nicht sehr hoch. Erst später in die Richtung Osten ging es wieder voll ab. Wie geht der Spruch von den Petzenfliegern: (Wir fliegen nahe an der Grenze.)
Besser ging es Hans aus Lovontol, er wusste kaum mehr wie er runter kommen sollte und machte eine Strecke von der Goding bis nach Sittersdorf. (Super Hombre)

Sonntag, 25. April 2010

Das Pradies für Drachenflieger





































E
Etliche Drachenflieger waren heute am San Simeone!
Für die Drachen ist dieses Gebiet ein Traum.
Die Auffahrt durchgehend Asphalt oder Beton, grosser steiler Startplatz mit Parkplatz direkt daneben. Auch der Landeplatz ist sehr gross und schön oder man landet im trockenen Tagliamento Fluss. Am Berg hat es immer super Wind von vorne mit 20 kmH und oft mehr. Soaren ist perfekt möglich, aber auch Streckenflüge kann man vom San Simeone aus machen. Der Verein freut sich auch auf alle Drachenpiloten die am Hausberg sogar bis 8 oder 9 Uhr Abends fliegen können.
Aber bitte auch wieder Anmeldung bei Marco oder bei mir!!!
Mehr Fotos in der Galerie 2010!







Grande Festa
















Zuerst tiefe Basis am San Simeone und trotzdem wie immer super zum Fliegen.








Lukas mit seinem Acro Schirm konnte sich austoben und hat nach seinen Figuren nochmals 20x aufgesoart.



Über 2 Std. in der Luft und danach noch einen 2ten Flug, einfach fein.



Ich hatte meine nette Kollegin
Sonja mit am Schirm. Sonja war begeistert vom Fliegen ( speziell Spiralen) und wenn ihr nicht kalt geworden wäre, dann würden wir heute noch fliegen.

Der Verein in Bordano organisierte am Nachmittag noch ein Fest am Landeplatz, mit Spanferkel, Minestrone, Polenta, Gulasch, Bier und Wein. Die Landewiese wurde jetzt ofiziell für uns Paragleiter von der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Man kann jetzt kostenlos am Platz auch Campieren und es wird auch eine kleine Kantine errichtet. Alle Piloten sind willkommen in dieser schönen Gegend mit den Super Flugberg San Simeone. Aber bitte bei Marco oder bei mir anmelden damit wir auch alles für Euch vor Ort organisieren können.
Mehr Fotos in der Galerie 2010!!



Freitag, 23. April 2010

Wandelitzen
















Wieder war Sebastian der Tagessieger!
Bei leichten Südwind konnte man sich schwer aber doch ( Dank meines Boom-Sport) an der Kante halten. Waste machte sogar eine Toplandung und Horsti kämpfte auch länger mit dem schwachen Wind.
Morgen fahren wir nach Italien, wo Fliegen am San Simeone angesagt ist!

Donnerstag, 22. April 2010

Lippekogel/ Tschutta












Sebastian, Horsti und Hans aus dem Lovontal sind an der Südseite lange gesoart. Sebastian machte auch 2 Toplandungen und fuhr meinen Bus herunter. Ich bin als einziger recht bald abgesoffen. ( Macht aber nix)



Mittwoch, 21. April 2010

ohne Kommentar

Kose


Andre

















Xandy in Aktion!

Dienstag, 20. April 2010

Radsberg/ Slovenj Gradec





































Ein schöner Streckenflug vom Radsberg, vorbei am Hochobir, über die Petzen, bis zur Urschka Gora und Landen in Slovenj Gradec. Übern Radsberg hatte ich Steigwerte bis zu 10 m, aber weiter in die Richtung Slowenien war das Steigen angenehmer, so um die 3-6 m.
Eine sehr nette Familie versorgte mich nach dem Landen mit gespritzten Wein. Milan brachte mich auch noch bis an die Grenze wo unser Fliegerkollege Joscha gewartet hat.

Vielen Dank für das Rückholen!

Mehr Fotos unter Galerie 2009!!!