Sonntag, 31. Mai 2009

Spanier in Italy





























Die Reise nach Gemona hat sich gelohnt! Der San Simeone
zeigte sich wie gewohnt von der besten Seite. Ab Mittag und bis 19 Uhr waren wir in der Luft
und erst der leichte Regen am Abend holte uns vom Himmel.
Gelandet wurde am Fussballplatz wo es genug zum Trinken und zum Essen gegeben hat.

Samstag, 30. Mai 2009

Alain mit Amigos







Eine Woche bleiben die Spanier bei uns!


Leider am 1. Tag kein Flugwetter wegen zuviel Wind. Heute fahren wir nach Gemona auf dem San Simeone.

Donnerstag, 21. Mai 2009

Streckenfiegen vom San Simeone




















Stefan und ich waren gestern über 5 Std. in der Luft und wir machten eine Strecke von ca. 80 km. Zuerst konnte man in die Richtung Stol wegen Überentwicklungen nicht fliegen doch gegen 16 Uhr ging es bis nach Musi und wieder zurück. Wieder angekommen über Venzone hatten wir an der Westseite noch einen Bart mit 9m Steigen. Das ganze Tal hat getragen und so bin ich einige mal 6 km nach vorne und wieder zurück zum San Simeone geflogen.


Ich bin Begeistert welche Möglichkeiten sich vom San Simeone aus bieten!

Dienstag, 19. Mai 2009

Training mit dem Tandem
















Alle Piloten die noch Abstiegshilfen oder einen SAT lernen wollen, haben die Möglichkeit mit dem Tandem-Schirm diese Figuren mit meiner Unterstützung sicher zu lernen.


Wir fliegen gemeinsam am San Simeone auf 1200m los, Soaren auf und können danach alle Figuren die du willst Üben. Das schöne an diesem Berg ist, dass mann immer wieder aufsoaren kann und eine Spirale oder alle anderen Figuren wiederholen kann bis man sie beherrscht.


Wer Interesse hat, der sollte sich bald melden, da ich nur noch bis Ende Juni Zeit für dieses Training habe.

Alle Camper können kostenlos am Tagliamento direkt neben dem Landeplatz ihre Zelte aufschlagen. Für alle andere gibt es Zimmer oder Appartements in der nächsten Umgebung.


Tel. 0043 676 84499924

Lippekogel / Tschutta
















In diesem Jahr war ich das 1. mal am Lippekogel zum Soaren.




Der Wind war perfekt von vorne mit ca. 20 kmH und es ging sofort nach dem Start nach oben.(fein) Und wie gewohnt hat der Wind von 18 Uhr bis 22 Uhr gezogen.

Donnerstag, 14. Mai 2009

San Simeone Perfekt






















Ein sehr schöner Tag mit Xandy in Italien am Wunderberg San Simeone.

Um 14 Uhr sind wir bei ca.20 kmH Wind aus Süd gestartet und bis 18 Uhr geflogen. Xandy hat 30x nach seinen Trainingfiguren wieder über den Startplatz aufgesoart und dabei 12.000 Höhenmeter gemacht und war danach komplett fertig trotz 2x Toplanden und Erholung. Dieser Berg ist die Ideale Möglichkeit zum Trainieren, da auch so wie gestern bei Bewölkung der Wind mit ca. 20 kmH ansteht.

Ich machte einen Flug über den See zum nächsten Berg und konnte dort wieder auf 1250 m aufdrehen und bin danach zurück zum San Simeone geflogen und bei Xandy (er machte eine Pause am Startplatz) wieder gelandet.

Nach dem Fliegen fuhren wir nach Fagagna und besuchten noch Hombre Marco. Am Hauptplatz sitzend mit ein paar Gläser Wein und Prosiutto erzählten wir voller Begeisterung von unseren schönen Flugtag. Gegen 21 Uhr 30 sind wir am San Simeone vorbeigefahren und der Wind hat noch immer schön aus Süden gezogen.
Fotos wie immer in der Galerie!









Sonntag, 10. Mai 2009

San-Simeone
















Nach der Abreise meiner Gruppe in Istrien fuhr ich direkt nach Gemona um dort am San- Simeone mit Xandy, Bernd, Martin und Roland zu fliegen. Der Berg zeigte sich trotz Bewölkung von der besten Seite. Alle sind mit ihren Acro Schirmen in die Luft gegangen und konnten super Soaren, Toplanden und Figuren Fliegen. Der Startplatz liegt auf 1200 m und im Tal liegt ein schöner See und der Talwind steht perfekt am Hang an und ermöglicht für Acro Flieger eine Super Trainings-Möglichkeit.

Abreise der Jenairs












Bei Abfahrt meiner Fliegerfreunde gab es fröhliche Gesichter trotz eines langen Abend mit viel Wein und Grappa. Mit der Unterkunft, dem Essen und die freundliche Bedienung von Manda und ihrem Team waren alle zufrieden.
Für mich ist es auch schön wenn alle zufrieden sind und ich werde meine Flexibilität beibehalten, damit wir auch bei schlechteren Wetter dorthin fahren wo es auch zum Fliegen geht.
Ich Danke allen für die Treue und freu mich schon auf die nächste Tour mit Euch.








Samstag, 9. Mai 2009

Kastelir Perfekt






















Zuerst Schwimmen in der Adria und danach bei sehr warmen Temperaturen Soaren in Kastelir. Einfach ein Genuss wenn man die Istrische Luft und auch die Landschaft bewundern kann.



Für uns Piloten einfach perfekt zum Fliegen, Toplanden und über, wie auch am Startplatz mit dem Schirm spielen. Alle Piloten unserer Gruppe haben das Toplanden trainiert und können jetzt jeden Startplatz anfliegen.
Die 3 Tage in Istrien waren für alle ein wunderschönes Erlebniss und wir haben sicher vielen anderen Lust auf diese Gegend gemacht.

Istrien vom Feinsten






















Wunderschönes Istrien!





Ab Mittag machten wir in Buzet schöne Flüge und ab 18 Uhr Soaren an der Ucka mit Panorama über die Adria und die Halbinsel von Istrien. Der Flug vom Gipfel bis zum Landeplatz dauerte 28 min. und das in sehr ruhiger Luft, einfach sehr schön.(Höhenunterschied 1200 m)

Anne-Kathrin und Ute haben uns die Busse heruntergefahren und dafür Danken wir besonders.