Montag, 30. November 2009

Adra 10.Tag





Nach dem Regentag heute schönes klares Wetter, aber sehr viel NW-Wind.
Auch Schnee in der Sierra und für uns kein Flugwetter. Gemütliches sitzen in Aquadulce am Strand bei Tapas und Cerveca. Am Pool im Hotel noch meinen Schirm gereinigt und auch gewaschen, jetzt glänzt er wie neu.
Morgen ist für mich die Abreise zurück nach Wien und Alain übernimmt die Flugbegleitung für die Piloten die noch bis Samstag bleiben.

Berichte der nächsten Tagen von Hombre Dimitri.
www.vuelo-aventura.de(auf der Startseite Blog anklicken)

Sonntag, 29. November 2009

Adra mit Hausberg









Schlechtes Wetter mit Regen heute in ganz Spanien!
Auch hier in Adra kein Flugwetter, viel Wind aber nur ganz wenig Regen.
Endlich konnten wir das schöne Hotel mit Hallenbad und Sauna nützen und uns auf das sehr gute Abendessen freuen.
Schöne Grüsse an alle Fliegerfreunde und vielleicht sehen wir uns schon bald hier in Andalusien!
Einige Fotos vom Hausberg bei schönem Wetter!

Samstag, 28. November 2009

8.Tag Wüste








Wieder viel Wind an der Küste, in der Sierra Alhamilla (die Wüste) waren super Flugbedingungen. Die meisten meiner Fliegerfreunde kennen dieses gute Fluggebiet schon. Anfangs hatten wir noch Sonne und es ging bis auf 1.200 m hoch, dort bildeten sich schöne Cumilie. Trotz Abschattungen sind danach alle den ganzen Nachmittag in der Luft geblieben. Jörg kam heute vom Aeropuerto de Malaga zu uns dazu und machte gleich einen sehr guten Flug mit. Auch die Spanier sind heute mit uns geflogen. Manolo vom Club Parapente de Almeria ist nach seinem Tandemflug nochmals von unten über die Leitblanke gestartet und hat gut aufgesoart.
Es war wieder einmal ein sehr guter Tag, obwohl kein gutes Flugwetter angesagt wurde.
Almeria ist doch immer begünstigt für uns Flieger, dies habe ich in den letzten Jahren festgestellt.

Mehr Fotos in der Galerie!!!

Freitag, 27. November 2009

7.Tag Castala









In Almunecar, ca. 70 km von Adra entfernt gab es um die 50 kmH Westwind und bei uns fast keinen Wind. Alle Piloten von dort kamen zu uns nach Castala um am Zarzalon zu fliegen. Es waren auch gute bis mittlere Flugverhältnisse mit Startplatz halten den ganzen Nachmittag und auch 200 m Überhöhungen mit Toplandungen. Castala hat uns heute wieder gerettet mit gemütlichen Fliegen im Windschatten von der Sierra Nevada.
Bernd war heute der König der Lüfte, 2 Stunden in der Luft und bekam daür einen Sportwagen als Preis. Er freute sich darüber wie ein neuer Schilling!

Donnerstag, 26. November 2009

6.Tag Aquadulce












Super, Super gesoart!
Kommentar vom Dimitri: Die beiden heutigen Flugpessimisten Harry u. ich wurden mal wieder des besseren belehrt. 1:15 h Airtime war perfekt. Der Itze, der weiß wo es gut geht.
Heute war es nicht einfach den richtigen Berg zu finden und so mussten wir 2 Std. auf den vorhergesagten Westwind warten, der uns aber dann gutes Soaren brachte. Sogar eine kleine Strecke in die Richtung Vicar sind Alain, Harry, Frank, Mike und ich mit dem Tandem (Passagier Andrea) geflogen. Nach längeren Fliegen wurde der Wind stärker und alle Piloten haben reagiert und sind gelandet. Der Wind wurde aber nicht zu stark, man hätte noch länger Soaren können.
Am Strand in der Kneipe wurden wir sehr freundlich empfangen und mit guten Tapas verwöhnt. Auch sehr gute Musik am Akkordeon wurde von einen Hombre geboten.
Jetzt sitzen wir gerade beim Abendessen mit einem spezial Menü von 6 Gängen nach Art des Hauses.

Los Hombres











Mittwoch, 25. November 2009

Adra 5.Tag










Super Flugtag in der Wüste (Sierra Alhamilla) trotz Föhnwetter!
An der Küste Wind aus SW-W mit ca. 25 kmH und in der Wüste anfangs auch etwa 15 kmH Wind aber SO, wie immer wenn es gut zum Fliegen geht. Durch Abschattung hat der Wind etwas nachgelassen, wurde aber bald wieder stärker und die Kante hat bis zum Abend perfekt gezogen. Unser Frank ist einmal ins Lee geflogen und hat danach gleich noch einen Start gemacht und wurde mit einen guten Flug belohnt.
Harry war mit mir über 2 Std. in der Luft wie auch Bernd mit seinem Gradient. Ich war heute der König der Lüfte mit über 3 Std.
Die Umgebung von Almeria ist nicht nur ein Ort mit den geringsten Niederschlag Europas, sondern auch ein gutes Gebiet zum Paragleiten um fast jeden Tag in die Luft zu gehen.

Alle Fotos heute nicht in Galerie 2009, sondern in der Galerie!!!